Tagesgeldrechner – Tagesgeld vergleichen

Unter dem Begriff Tagesgeld zahlt der Kunde seinen Anlagebetrag auf ein Tagesgeldkonto ein. Im Unterschied zu einem üblichen Sparbuch, bei dem jeden Monat nur eine bestimmte Summe ohne Kündigung des Kontos abgehoben werden kann, ist bei dieser Variante die Geldanlage täglich verfügbar. Der angeforderte Summe wird gemäß dem Abschluss des Vertrages in der Praxis auf das euro-870762_960_720vorhandene Referenzkonto angewiesen. Dadurch können bis zu drei Bankarbeitstage bis zur wirklichen Verfügungsmöglichkeit vergehen. Diese Zeitspanne wird maximal auf einen Tag minimiert, wenn die Führung des Tagesgeld- und Referenzkontos bei der gleichen Bank erfolgt. Die besten Offerten können online bei einem Tagesgeldvergleich festgestellt werden.

Manche Bankinstitute offerieren additional die Möglichkeit, durch eine besondere Bankkarte am Geldautomaten die angelegte Summe zu nutzen. Der Kunde kann zu jedem Zeitpunkt bei einem Tagesgeldkonto über den gesamten Anlagebetrag verfügen. Trotzdem beschert das Geldinstitut normalerweise eine höhere Verzinsung als bei der Geldanlage auf das klassische Sparbuch. Die Banken verlangen unterschiedliche Beträge für die Mindestanlage.

Tägliche Anpassung des Tagesgeldkontos

Ein Anpassung des Tagesgeldkontos kann jeden Tag erfolgen. Allerdings offerieren zahlreiche Banken für eine bestimmte Zeit eine Zinsgarantie. Manche Offerten sind mit einer nicht gewöhnlichen Zusatzvereinbarung für die Zeit einer Mindestanlage des Tagesgeldkontos ausgestattet. Hierbei beginnt die tägliche Verfügbarkeit erst nach der Schließung des vorher festgelegten Zeitraumes. Die Zinssätze sollten nur bis zu einer festgelegten Anlagesumme gültig sein. Bei einer Anlage von 50.000 Euro erhält der Kunde bei einer Gültigkeit des Zinssatzes bis 5.000 Euro nur einen geringen Profit, weil die Verzinsen über diese Summe nur sehr minimal ausfällt.

Das Tagesgeldkonto ist ideal für Sparer, die für einen kurzfristigen Zeitpunkt einen höheren Betrag bereitstellen möchten und nicht genau festlegen können, zu welchem Zeitpunkt sie über den Betrag wieder verfügen möchten.

Einfache rund bequemer Umgang mit einem Tagesgeldrechner

Bei einem Tagesgeldrechner wird die gewünschte Laufzeit und der Anlagebetrag als Eckdaten festgelegt, um die besten Offerten durch einen Tagesgeldrechner mit den höchsten Offerten zu eruieren. Die Laufzeit wird online bei einem Tagesgeldrechner einfach ausgewählt und die euro-1517318_960_720Anlagesumme eingegeben. Durch vorher eingestellte Summen wird nur die Berechnung angeklickt. Als Resultat zeigt der Tagesgeldrechner alle verglichenen Offerten und entsprechend nach der Rendite an. Der Tagesgeldrechner hilft bei Fragen, wie hoch sind die Zinsen beim Tagesgeld oder welche Zeitspanne erfordert eine Geldanlage, um einen bestimmten Betrag zu erreichen. Der Sparer erhält Auskunft über den zu erwartenden Zinsertrag und wie hoch die Einlage ausfällt, um einen bestimmten Endbetrag zu erzielen. Innerhalb einer kurzen Zeitspanne präsentiert der Tagesgeldrechner die Resultate der Anfrage. Die Errechnung der Anlagedauer wird in Tagen berechnet und das Datum für den Beginn und Ende der Anlage.

Der Tagesgeldrechner erlaubt die Berechnung des Zinsertrages, auch der Ertrag der Zinsen kann berechnet werden. Um einen gewissen Ertrag zu erreichen, findet der Kunde beim Tagesgeldrechner die erforderlichen Informationen. Für die Erzielung eines Zinsertrages von 100 Euro kann hier einfach die Höhe der Anlage und die Laufzeit feststellt werden, um das gewünschte Ziel zu erreichen. In diesem Fall liegt der Ertrag unter dem Freibetrag und deswegen ist auch kein Steuersatz zu entrichten. Für die Kalkulation wird auch eine monatliche Berechnung von 30/360 zu Grunde gelegt.

Tagesgeld einfach erklärt

Wenn man sein Geld auf ein Tagesgeldkonto legt, so hat man deutlich mehr Vorteile als bei einem Sparbuch. Es ist flexibler und man bekommt mehr Zinsen. Auch die Kündigungsfristen fallen hier weg. Alle wichtigen Infos rund ums Tagesgeld und Online Banking findet man in diesem Clip!